Stellenausschreibung

Das rock’n’popmuseum erzählt die Kulturgeschichte der Popularmusik im 20. Jahrhundert, unterstützt durch modernste Medientechnologie. Das Museum versteht sich dabei als neues Forum der Popkultur und ihrer künstlerischen Vielfalt. Es ist kein Ort, der allein Devotionalien präsentiert. Im Zentrum steht die Musik. Die Ausstellung verknüpft Erlebnis mit Information, sinnliche Erfahrung mit Interaktion. Sie schickt den Besucher auf eine emotionale Reise durch die Dimensionen der Popmusik. In einer festen Wegeführung erfährt er hier alles über Themen wie Rebellion, Körperbezug (Tanz, Kleidung, Körperschmuck usw.), aber auch die Vermarktung von Popmusik.

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine/einen

Museologe/Museologin (m/w/d) als verantwortliche/r Mitarbeiter/in für das Depot/ Archiv des rock’n’popmuseums

Sie übernehmen eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit in enger Zusammenarbeit mit dem Kurator des rock’n’popmuseums. Die verschiedensten Aufgabengebiete erfordern Erfahrungen in den Abläufen der Archivierung und den sorgsamen Umgang mit Exponaten.

Sie erwartet ein hoch motiviertes Team, das seit vielen Jahren mit Kreativität und Leidenschaft für das rock’n’popmuseum arbeitet und bieten Ihnen die Chance, aktiv an diesem Prozess mitzuwirken. 

Voraussetzungen dafür sind:
• Abgeschlossenes Studium zum Museologen/zur Museologin mit dem Schwerpunkt Bestandspflege / Dokumentation oder ein vergleichbarer Studiengang
oder
• Abgeschlossene Ausbildung zum Bibliothekar/zur Bibliothekarin oder eine vergleichbare Ausbildung
• Berufserfahrung in Museumsarchiven
• allgemeine Hochschulreife
• Führerschein der Klasse 3 bzw. b
• Reise- und Montagebereitschaft ist wünschenswert

Zu Ihren Aufgaben gehört insbesondere:
• Weiterentwicklung der Sammlungskonzeption und Überarbeitung der bereits vorhandenen Datensätze
• Aufbau/Ausbau der Museumsbibliothek
• Sichtbarmachung der Sammlung im Internet
• Abwicklung des Leihverkehrs einschl. der Betreuung der Vertrags- und Versicherungsangelegenheiten
• Konservatorische Betreuung des Bestandes
• Koordinierende Mitarbeit beim Aufbau von Netzwerken im Dokumentationswesen
• Ausstellungsassistenz
• Medienschnittbetreuung

Wir bieten Ihnen:
• Eine Vollzeitbeschäftigung die in Anlehnung an den TVöD vergütet wird
• die Förderung der Gleichstellung unter den Voraussetzungen des Landesgleichstellungsgesetzes und des Gleichstellungsplanes der Stadt Gronau. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden, sofern Frauen in einem Bereich unterrepräsentiert sind, im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Gleiches gilt für die Bewerbung von Männern in Bereichen, in denen diese unterrepräsentiert sind.
• Die Förderung von schwerbehinderten Menschen und gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne SGB IX bei gleicher Eignung
• Gezielte Fortbildungsmöglichkeiten 


Die Arbeitszeit ist im Rahmen einer 40 Std.-Woche, Teilzeit wäre möglich.


Sind Sie interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per É-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok