Heute geschlossen

Alle Infos für:
Gruppen

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr


Wir haben an allen Feiertagen des Jahres geöffnet!

Außer an diesen Tagen: 24.12., 25.12., 31.12., 01.01.

Eintritt/Preise

In den Preisen inbegriffen sind die Audioguides, mit denen Sie alle Inhalte der Ausstellungen auf die Ohren bekommen.

Das rock’n’popmuseum verfügt über einen Fahrstuhl,
ein Behinderten-WC und stabile Rollstuhl-Rampen, ist also barrierefrei.
Hunde sind bei uns im Museum leider nicht gestattet.

Kostenlose Audioguides

Unsere Audioguides sind im Eintrittspreis inbegriffen. Damit bekommst du alle Inhalte der Ausstellungen auf die Ohren.

Grenowes Geschichten

Vielfalt in Person

Laut und schrill, aber genauso so sanft und verträumt, so erscheint Grenowe, wenn man ihr im rock’n’popmuseum begegnet. Gut informiert und immer auf dem Laufenden, was das aktuelle Geschehen in der Welt der Stars und Sternchen, der Rockgiganten und Popphänomenen angeht. Trotz oder gerade weil die Grenowe seit einigen Jahrhunderten in Gronau – und im Besonderen in den alten Gemäuern des rock’n’popmuseums – herumgeistert, ist sie die ideale Begleitung bei Ihrem Rundgang durch die Dauerausstellung des Museums. Natürlich ist sie ganz dicke mit unserem Udo, inspiriert von Nina Simone und ein Riesenfan von David Bowie. Sie feiert die Vielfalt der Musik und des Lebens und ist Teil dieser Vielfalt. Aber davon erzählt sie Ihnen am besten selbst. Buchungen auf Anfrage über Telefon: 0 25 62 – 81 480 oder per eMail an info@rock-popmuseum.de

Niederländische Führungen

Niederländische Rockstars und Bands

Zwischen der niederländischen und deutschen populären Musik gibt es viele ähnliche Entwicklungen. Darum – und wegen der Lage an der Grenze – widmet das rock’n’popmuseum in seiner Dauerausstellung auch niederländischen Rockstars und Bands Aufmerksamkeit.

Guide Martin Borck, in Gronau aufgewachsen, hat schon in seiner Jugendzeit oft die niederländischen Radiosender gehört. Als ehemaliger Redakteur der örtlichen Zeitung hat er zudem die Entwicklung des Museums seit den ersten Plänen verfolgt und kann über dessen Geschichte eine Menge erzählen. Zum Beispiel weiß er, warum dieses besondere Museum seinen Sitz gerade in Gronau hat. Spoiler: Es hängt mit einem Rockstar zusammen, der unter anderem auch eine LP mit niederländischen Texten herausgebracht hat…
Aber vor allem geht es bei der Führung um die Musik.

Buchungen auf Anfrage über Telefon: 0 25 62 – 81 480
oder per eMail an info@rock-popmuseum.de

Mindestens 10, maximal 15 Teilnehmer:innen. Preis pro Person: 14,- €.

Junggesellen­abschied

Greenbox

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

 

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Führung XXL

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Seit 2008 wird das Projekt in den Mitgliedsstädten des Kultursekretariats NRW Gütersloh gefördert, auch Gronau nimmt aktuell mit drei Grundschulen an dem Projekt teil. Kulturstrolche entdecken, beobachten und stellen Fragen, vor allem aber probieren sie sich selbst in den kulturellen Ausdrucksformen aus. Im Klassenverband und in der regulären Unterrichtszeit strolchen die Kinder ab Beginn des zweiten Schuljahres durch die Kultureinrichtungen ihrer Stadt bzw. Region. In den drei Projektschuljahren sollen die Schüler*innen möglichst sechs verschiedene Sparten und Institutionen bzw. Künstler*innen kennengelernt haben. Mit dabei sind z.B. das rock’n‘popmuseum, die Stadtbücherei und diverse freie KünstlerInnen.

Skip to content